Montag, 11. April 2011

Sammlung - Anna Setz - Collection

Ich hatte zwar schon viele Fotos von ihr geschickt bekommen und auf meiner flickr-Seite (Sammlung Anna Setz) veröffentlicht, aber in natura hatte ich eben auch noch nichts gesehen. Letzten Freitag traf sich unser kleiner Sammlerkreis also in der Nähe von Dortmund - und ich kam aus dem Staunen nicht mehr heraus.
Zum Beispiel diese Gottschalk-Stube, eigentlich nicht so selten, aber in tollem Zustand und mit so vielen Kleinigkeiten ausgestattet. Als langjährige Sammlerin fallen mir natürlich besonders die Teile ins Auge, die ich noch nie gesehen habe - oder die ich auch immer schon haben wollte...
She had sent me a lot of photos over the past months and I present them on my flickr-pages (Sammlung Anna Setz) but I had never seen anything in real life. Last friday our small collectors' circle met near Dortmund - and her large collection was surely amazing.
E.g. this Gottschalk room box, actually not so very rare, but in this wonderful condition filled with so many old miniatures it was an eye-catcher. As a long-time collector I especially notice the things which I never saw before - or which I always wanted to have...



Hier war es die ungewöhnliche Küche, eindeutig ein DDR-Produkt, von der kleinen aber sehr feinen Firma in Niedersaida hergestellt, die Küchenstühle kann man auf meinem Foto schlecht erkennen, es sind Holz-Freischwinger.

 
  VEB Erzgebirgische Möbel- und Spielzeugfabriken, Niedersaida, DDR (EMS)

Here it was the wooden kitchen, made in the GDR, I recognized the hot water boiler, a late VERO product, but the kitchen was made by an extraordinary firm, VEB Niedersaida, logo: EMS, in the beginning of the 60s. You cannot see the chairs very well on my photo, cantilever chairs made of wood.



Erna Meyer Puppen aus den 60ern, die Dame im Hahnentritt-Kostüm ist wohl die jüngste, ihre Gesichtsbemalung ist zarter, die Gesichtszüge flacher.
Erna Meyer dolls from the 60s, the lady with the black and white suit is the youngest because of her more subtle face painting. 

Die Großmutter aus dem Katalog von 1958.
The grandmother from the catalogue of 1958.
...die Kinder sind wohl aus demselben Jahr.
...the children are from the same year I suppose.

Und was ist mit uns ??? Wie heißen wir? Tut mir leid, das weiß ich noch nicht.
And what about us ??? What is our name? Sorry, I do not know yet.

- aktualisiert 2014 -

Kommentare:

  1. Tolle Bilder!
    Die Idee mit der Feuerwehr ist witzig, ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung!
    Was mich aber wieder völlig verwirrt, ist das "Gottschalk"-Haus oben (so eins besitze ich auch...)
    Ich dachte, dieser Haustyp wurde von VEB Grünhainichen hergestellt. Du hast bei Flickr ein Bild der Sammlung Gröner und Heller (da sieht man nur das Blumenfenster)und es ist bezeichnet mit VEB Grünhainichen Stube Detail.
    Im virtuellen Puppenhausmuseum ist eine leicht veränderte Form mit Dachterrasse zu sehen, hier wird ebenfalls als Hersteller Grünhainichen genannt: http://www.puppenhausmuseum.de/c-moritz-reichel-kg.html
    Haben die verschiedenen Hersteller die gleichen Modelle parallel hergestellt?

    AntwortenLöschen
  2. Toll- einfach nur TOLL!!!! Bin gespannt auf mehr!

    LG, Nicola

    AntwortenLöschen
  3. Danke Ihr Lieben, um den korrekten Hersteller kümmer ich mich noch, gar nicht so einfach...

    AntwortenLöschen
  4. Also: ich habe mich mit dem Hinweis in meinem virtuellen Museum auf den "Traumwelten der 50er Jahre"- Katalog, Seite 159, bezogen. Dort ist die Stube entsprechend klassifiziert. Persönlich ist's mir aber - ehrlich gesagt - Jacke wie Hose. Ich habe das gute Stück einst von der ursprünglichen Besitzerin bekommen und die Stube ist noch zu 100% so eingerichtet, wie diese es damals gemacht hatte. Das ist für mich viel wichtiger. Und ich finde es schade, dass die meisten heutigen Sammler/innen so etwas gar nicht mehr zu interessieren scheint. Lese immer nur von Herstellersuchen, aber eigentlich nie davon, dass mal jemand über das damalige Kinderleben, das entsprechende Lebensgefühl und die Zeit überhaupt berichtet...
    Was jetzt aber, liebe Astrid, keinesfalls eine Kritik an Deinem tollen Blog sein soll. Das ist nämlich grandios!

    AntwortenLöschen
  5. Als meisje van 7 jaar heb ik exact hetzelfde huis van( Herbert Dohnalek) voor mijn verjaardag gekregen. Het is helaas verloren gegaan. Ik heb er dus ook geen foto`s van en vind het fantastische dat ik er nu een foto van zie hier.

    AntwortenLöschen
  6. vielen Dank an Euch alle -
    liebe Lilli, ich bin davon überzeugt, dass es Gottschalk ist, die Stube gibt es in vielen Ausführungen, unter anderem auch einige mit einer Dachterrasse, mal mit mal ohne Treppe dorthin, das Geländer der Dachterrasse und diese Treppe sind eindeutig Gottschalk-Elemente. Der Raumteiler, das Rankgitter ist laut "Traumwelten", wo diese Stube als Grünhainichen klassifiziert wird, auch nur in Gottschalk-Puppenhäusern anzutreffen. - Also warten wir mal auf jemanden, der uns ein Grünhainichen-Katalogfoto mit dem Gegenbeweis zeigt, würde mich freuen...
    ...und trotzdem finde ich es höchst interessant und spannend herauszufinden, wer die Hersteller sind, wann und warum Häuser und Stuben produziert wurden, so hat halt jeder seine speziellen Leidenschaften...

    AntwortenLöschen