Sonntag, 10. November 2013

Puppenhaus - 1964 Albin Schönherr - dolls house

Ein Puppenhaus aus der Sammlung Borbeck
Schlafzimmer/bedroom: Wichtelmarke

Besonderheiten - Architectural features



Das große Puppenhaus hat als Besonderheit ein in das Dach eingelassenes Oberlicht.
The big dolls house has some special features, e.g. the rooflight.

Weitere bunte Zutaten sind: eine Treppe, ein Gartenteich, eine Wiese und das Terrassengitter. 

A lot more colourful elements: the stairs, the swimming-pool, the lawn with (painted) flowers and the balustrade.


Und dann noch ein asymmetrisches Blumenfenster.
And an asymmetrical flower window.

Das Haus ist sehr fotogen, finde ich,  und hat genau die richtige Mischung von Einfachheit und Verspieltheit - es läutet stylistisch schon das Ende der Fünfziger ein, zeigt aber noch viele architektonische Details aus dieser Zeit: Farben, Balkonbrüstung, Asymmetrie.

At end of the fifties design period this house still has many typical 50s features.

1964
In der Werbung aus der Zeit ist das Haus mit Bodo Hennig Möbeln ausgestattet. Der Blumenwagen und  der Fledermaussessel sind heute besonders selten.
The ad with Bodo Hennig furniture only. Rare are the flower cart and the winged chair on the top of the stairs.

Auch dieses Schönherr Puppenhaus gab es in verschiedenen Ausführungen und Größen.
Unten ist es im Ausstellungskatalog "Traumwelten der Fünfziger Jahre" zu sehen. Es handelt sich um die kleinere Ausführung mit zwei Zimmern.

This Schönherr dolls house was made in different designs and sizes.
Below is a smaller version from the >>>collection of Inge Michno.

Dann gab es auch noch eine einfachere Ausführung, ohne Oberlicht im Dach und ohne Teich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen