Freitag, 5. Februar 2016

Küche - 1958 Paul Hübsch - kitchen


Paul Hübsch Küchen sind oft sehr schöne Abbilder einer realen 50er Jahre Küche, mit vielen Details und in den typischen Pastellfarben - aber es gab auch einfache kleine Küchen wie diese hier.

Paul Hübsch designed many sophisticated kitchen buffets - this one is rather simple and only one step away from the built-in kitchen. 




Die Schubladen und die unteren Türen sind nicht wirklich einzeln zu öffnen. Und auch Hübsch verwendet für seine einfachen und billigen Zimmer nur die Polsternägel als Griff.


Das goldene Muster auf den Plastikschiebetüren wirkt altmodisch und passt eher in ein Wohnzimmer - Crailsheimer z.B. verwendete zur selben Zeit modische Streifen.


A fake door - and simple upholstery nails for knobs. A slightly oldfashioned golden pattern on the plastic sliding doors - don't you think? E.g. Crailsheimer had more modern looking stripes on the upper doors at that time.




 

ABER nun kommen wir zum herausragenden Designelement dieser kleinen Küche:
3-beinige Stühle.
Selten und sehr modern - aber auch sehr wackelig.

BUT now we come to the design highlight of this little kitchen:
three-legged chairs!
How rare is that - and how wobbly.


 

Das Katalogfoto bestätigt, dass diese 4 Teile wirklich zu einem einzigen Küchenzimmer gehörten, ein wirklich karges und wohl auch preiswertes Set, kein anderer Küchenschrank, kein Herd, kein Kühlschrank gehört dazu.
Mir fehlen also nur der Küchenhandtuchhalter, die Uhr und ein Stuhl.

The catalogue photo confirms that the few pieces above were really meant to be a set - no other cupboard, sink, fridge or oven was included.
My set is missing another chair, the wall clock and the towel rail, the last two pieces should be easy to find as they were part of many Hübsch kitchens but the three-legged chair...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen