Freitag, 22. Februar 2013

Badetag in Zülpich - Bathing day in Zülpich

Schon wieder berichte ich von einer Ausstellung, die ich besucht habe, diesmal war ich in der Nordeifel, im einzigen deutschen Museum zur Badekultur.


 
Another exhibition I went to: a collection of miniature baths presented by a museum in Zülpich.



Ein großer Raum ist der Wechselausstellung gewidmet, gut beleuchtet und schön präsentiert.
A large hall is dedicated to the temporary exhibition of miniature bathrooms, much light and beautifully displayed objects.


An der Wand der Ausstellung hängt ein vergrößerter Ausschnitt eines alten Märklin Kataloges und zwei Bäder, das kleinste und das größte, sind in den Vitrinen zu sehen.
On the wall is a blow-up of a catalogue page by Märklin - two baths that are shown there - the smallest and the largest - are also shown in the glass cases.

Märklin Katalog 1933/34

Das Prachtbad - the resplendent bath

Riesig und wirklich sehr beeindruckend, es ist schließlich über 60 cm breit, mein Lieblingsbad, muss ich zugeben, all diese Details und der Luxus, die marmorierten Säulen...
Really huge and very very impressive with a length of 63 cm. My favourite - I confess - I love the details and the luxury of it.




Working taps and sewerage, electricity, tub/sink/WC etc. made of white faience, walls with imitated majolica, floor imitated flagstone, nickel-plated taps, wonderfully working metal valves, exclusive lacquering.

Die einfache Version - The simple bath.



Kibri Blechbad aus den 50er Jahren
(Kindler und Briel, Böblingen)
Kibri bathroom made of tin


Kibri - Detail
der Arzneischrank und das Kippfenster
the medicine cabinet and the window


Noch mehr Blechbäder...more tin bathrooms

Göso Bad
Christian Götz, Fürth in Bayern
1949
Sieht fast so aus, wie das Badezimmer aus der Anzeige - man beachte den Teppich.
Looks like the bath in the ad - look at the carpet.



Was ist der größte Feind der Blechbadezimmer - ganz genau: Wasser.
The biggest enemy of tin baths? Yes, exactly: water.



Auch Göso, mit aufwendig verziertem Boiler und hinten rechts, was ist das? Eine Heizung? Wie luxuriös. Und was für eine wunderschöne Lampe über dem Spiegel.
Göso, too. With a wonderfully decorated hot water tank - is that a towel radiator in the corner? And what a wonderful lamp.



Mehr Göso-Blechbäder, ab ca. 1957 aber in einer neuen Form:
More Göso tin baths but since about 1957 in a new design:



...ob schwarz wirklich die Originalfarbe ist?
...is black really the original colour?



Ein Blick auf die Rückseite zeigt die verschiedenen Wasserbehälter und den elektrischen Anschluss für die Badezimmerlampe.
A view at the back - different water tanks and electricity for the lamp.



Eine rote-orange Version, die vollständiger erhalten ist. Vor dem WC ist noch ein Vorhang angebracht.
A red-orange version which looks more complete with a boiler, a curtain separates the WC from the room.



Anzeige 1957 ad



Das sieht mir wie eine spätere Version des Göso Bads aus, es werden mehr und mehr Teile durch Plastik ersetzt, nur das Gehäuse ist noch aus Blech.
Looks like a later version - more and more is replaced by plastic, only the case is still made of tin.




Ein winziges Blechbad, nur etwa 15 cm breit, wohl aus den 20ern, im Puppenhauslexikon ist eine ähnliche kleine Blechstube, die man mit 5 anderen Zimmern kombinieren kann.
A really tiny bath made of tin - length about 15 cm. In the German encyclopedia of dolls houses is a similar small room box which could be combined with 5 other rooms. 


Ich habe das gleiche Puppenbad in meiner Sammlung - aber sieht es nicht beeindruckend in einer Vitrine aus?
I have the same bathroom in my collection - but does it not look great in a glass case?


Badezimmer aus Holz und Plastik von Linus Dähnert aus den 60ern.
Bathroom made of wood and plastic by Linus Dähnert in the 60s.


VERO ca. 1970
Man kann die Verwandtschaft zum Dähnert-Bad wohl nicht leugnen.
Certainly modelled on the Dähnert bath. 

The Bodo Hennig bath furniture was elegantly presented in a DIY room box (I suppose) which was also black. The mirrored bathroom cabinet by Hennig is missing. In the early 70s Hennig had an orange room box for the bath on sale which I will present eventually.


Die Badmöbel von Bodo Hennig wurden in einem selbstgebauten (vermute ich) Gehäuse gezeigt, ebenfalls mit den eleganten schwarzen Kacheln. Der bekannte Spiegelschrank von Hennig fehlt hier.
Es gibt auch ein Original-Gehäuse von Bodo Hennig von Anfang der 70er in orange, was ich demnächst vorstellen werde.


Solche Vitrinen hätte ich wirklich auch gerne - und den Platz, den man dafür braucht.
I would really like glass cases like that in my collection.


Ein Badezimmer von mehreren Modella-Bädern aus der Austellung, im 1974 combibox-System.
One of several Modella bathrooms - 1974 ad

 

mir unbekannter Hersteller 70er Jahre - Import aus Italien?
70s probably - Italian?

Lundby

 1970 Lego

Villeroy und Boch
- mit Geräuschen und Musik
- with noises and music


Die Fotos von Barbie, My dream house, und Playmobil Bädern sind in meinem flickr-Album "Badezimmer" zu finden. Ich habe die vielen Miniatur-Badezimmer von eifrigen Bastlern, die zur Dekoration dienen und kein Spielzeug sind, nicht fotografiert, weil sie nicht zu meinem Sammelgebiet gehören. In der Ausstellung gaben Informationstafeln einen schönen Überblick über Wandel und Entwicklung des Badezimmers in den Goldenen 20er Jahren, 30er, Kriegszeiten, 50er, 70er Jahren bis heute, und zu technischen Entwicklungen, z.B.:
"In 5 Minuten ein warmes Bad - der Geyser"
 "Vom Hahn zum Ventil", "Die Innovation: Der Zylinderbadeofen"

Die Ausstellung hat mir sehr gut gefallen, ein informativer Überblick eines Sammlern, der nicht aus der "Puppenecke" kommt. Aus meiner Sicht fehlte an Herstellern nach 1945 nur der VEB Grünhainichen und vielleicht noch Crailsheimer und JEAN, vor 1945 kenne ich mich nicht gut aus. Ich fand es sehr schön, dass die Badezimmer nicht mit Dekoration überladen waren, hier noch ein Stück Seife, da ein Waschlappen, hier noch ein Püppchen - und schon sieht man nichts mehr vom Design. 
Was hätte ich als Puppenhaussammlerin anders gemacht?
Eigentlich hätte ich nur bei der Auswahl der Puppen genau darauf geachtet, dass sie zeitlich zur Stube passen und dass nicht eine Gummipuppe in einer 30er Märklinbadewanne liegt - sonst nichts.
Wer danach noch mehr Lust auf alte Badezimmer hat, kann sich die entsprechenden Seiten im virtuellen Puppenhausmuseum ansehen:


There also were bathrooms by Barbie, My dream house, Playmobil - the photos I added to my flickr bathroom album. A wonderfully informative exhibition of a collector who does not look at the topic from the doll's angle but is fascinated by technology and design. From my point of view only three postwar firms (VEB Grünhainichen, Crailsheimer and JEAN) were missing in this selection. I also really appriciate that the bathrooms were not overcrowded with accessories and that I had a good look on the design instead. What had I done differently because I look from the doll's angle? Just one thing, I had chosen very carefully the appropriate dolls of each period - no rubber dolls in a pre-war tin bath.

Everyone who wants to see even more miniature baths - look at the website of the virtual dolls house museum of www.puppenhausmuseum.de



Kommentare:

  1. Interessante Bilder und Details! Ich erinnere mich, mit so etwas gespielt zu haben ( leider nicht mein Eigenes!)..war das toll, dass man Wasser einfuellen konnte! :)

    AntwortenLöschen
  2. The black-tiled bathroom room reminds me of when I was hunting for a bed-sit in Hamburg in 1959. One of the replies to my advert was from a lady extolling the virtues of her "schwarz-gekacheltes Badezimmer" as the main reason I should take lodgings with her......so clearly something to be very proud of!

    What a great exhibition, thank you for the post.

    AntwortenLöschen
  3. A "schwarz-gekacheltes Badezimmer" is surely very elegant - even today it would be extraordinary. This one is probably newly painted but nevertheless the chosen black colour reveals the fashion of that time just as Dähnert had a black tiled bathroom in wood at about the same time or VERO after 1966.

    AntwortenLöschen