Donnerstag, 7. Februar 2019

1961 Bodo Hennig



Ich liebe es, Konvolute aus Privatbesitz zu kaufen!
Also Puppenmöbel, die nicht von einem Händler zusammengestellt wurden.
Denn manchmal sieht es so aus, als ob jemand im Keller oder auf dem Speicher eine Kiste gefunden hat, in der jemand vor vielen Jahrzehnten die Spielsachen einer Kindheit weggepackt hatte.
Das sind die Fälle, in denen die Einrichtung einer kompletten Puppenwohnung einschließlich Puppen und Zubehör, unverfälscht fast auf das Jahr genau zu datieren ist.

Diese Möbel von Bodo Hennig sind so ein Konvolut.


I love to buy dollhouse lots sold by noncommercial sellers!
That means doll furniture, which was not compiled by a dealer.
Because then the dollhouse lot
sometimes looks as if someone had put it in a box on the attic many decades ago.
And you unwrap the contents of a complete doll's house, including dolls and accessories, which can be dated almost precisely.

This doll furniture by Bodo Hennig is such a lot.






Statt eines Schlafzimmers finden wir hier ein typisches Jugendzimmer. Der Kleiderschrank ist aus dem Schlafzimmerprogramm von Hennig, genauso wie das Bett. Der andere Schrank im selben Stil wurde als Wohnzimmerschrank verkauft.



Instead of a bedroom we have a typical room of a teenager. The wardrobe is from Hennig's bedroom program, as is the bed. The other cabinet in the same style was sold as a living room cabinet.


Durch die Arm- und Rückenlehnen wird aus dem Bett eine schöne Tagescouch.
Erstaunlich, die Kissen sehen wie passendes Zubehör von Hennig aus, sind aber selbstgenäht.


Und natürlich findet sich in dem Konvolut auch das selbstgehäkelte Bettzeug für die Nacht!

The armrests and backrests make a nice daybed.
Amazing, the pillows look like matching accessories from Hennig, but are self-sewn.

And, of course, the doll furniture lot also contains the self-crocheted bedding for the night!


1961 Bodo Hennig Werbung - Ad

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen