Freitag, 3. April 2015

Stuben - Kibri - room boxes

Doppelstube mit Pergola - roombox with pergola


Aus der Sammlung Bruchsal

Laut Kibri Werbung aus dem Jahr 1954 ist die Stube 137 cm lang - sie wurde aber auch in kleineren Maßen geliefert.
A very long room box made bei Kibri - Kindler & Briel - about 1954. According to the ad of that year - see below - they had them also on sale in smaller sizes.

Sehr attraktiv: die mit Pflanzen bewachsene Pergola.
Very attractive, the overgrown pergola.


Zur ursprünglichen Ausstattung gehörte nur die Kibri-Badewanne.
The bathroom at the oppsite end was originally only furnished with a tub.



Eine der farbenfrohen Kibri-Tapeten.
One of Kibri's colourful wallpapers.


Hier scheinen sich die Heinzelmännchen auszutoben.
Pixies/brownies/elves/little people/fairies at work.


Diese Einrichtungsvariante ist von mir für dieses Foto erfunden worden. Zu den Möbeln komme ich später noch. Eingerichtet kommen die Proportionen besser zur Geltung.
I composed this interior only for the photo. Now you can see how long the room box is.


1954

Ich habe diese Stube schon letztes Jahr in Esslingen sehr bewundert, wo sie
  >>>in einer Ausstellung zu sehen war:
I admired this room box for the first time when I saw it in an exhibition last year:








1950er Stube mit Holzfenster - 50s room box with wooden window




- eingerichtet als Weihnachtsstube
- furnished as a Christmas livingroom



1950er Doppelstube mit Holzfenstern - 

50s double room box with wooden windows

















 

1950er quadratische Stube - 50s square room box


Aus der Sammlung Bruchsal

Wieso Kibri?
Die einfarbig gestrichenen Wände in Pastellfarben, die Bodentapete hinten rechts, der Türrahmen im selben Zimmer und als sicherster Hinweis, die kleine Einbauküche mit Spüle.
Really Kibri?
Hints for identification: the pastel coloured walls without wall paper, the paper patterns on the floor, the plastic door frame, and to be completely sure: the build-in kitchen cupboard.


Es gibt eine Menge Variationen für einen Puppenstuben-Grundriss, dieser ist besonders ungewöhnlich:
alle Zimmer auf einer Ebene, aber nicht in die Länge gebaut, wie in der vorherigen Kibri-Stube, die dadurch über 1,30 Meter lang wurde, sondern Küche und Terrasse wurden sozusagen vor die Doppelstube platziert - sehr übersichtlich beim spielen, das Mädchen kann von vorne überall gut hineingreifen.

We know a lot of different ways to arrange the rooms in a dolls house but this structure is very unusual:
all rooms on one floor but not arranged in a line like the room box we saw last time, no, this time the terrasse and the kitchen were placed in front of the bedroom and the livingroom. Every room is easily accessible for the little girl playing with it.



Diese Einbauküche aus Holz kennen wir schon aus dem Traumwelten-Ausstellungskatalog. Es gab sie in mehreren Einrichtungsvarianten, z.B. eine mit Speisekammer.

This built-in wooden kitchen we have already seen in the "Traumwelten" exhibition catalogue. There were different versions, e.g. one with a pantry.


Die Stube mit einigen Möbeln, um eine Vorstellung von der Größe zu bekommen.
Some pieces of furniture to give you an idea of its scale.



Sammlung Bruchsal
Collection Bruchsal


Puppenhaus oder Puppenstube?
Sobald ein Dach auf der Stube ist, sage ich eigentlich "Puppenhaus", hier ist das Dach sehr klein und so schwanke ich ein wenig mit meinen Bezeichnungen.
Also Wohnzimmer und Küche sind von vorne zu bespielen und von der Küche (Bodo Hennig) aus führt eine Tür auf die überdachte Terrasse. Die Küchentapete: nur einfache Streifen. 
The kitchen wall paper: yellow and white stripes.


Dolls house or room box?
Whenever there is a roof on a room box I usually call it a dolls house but as the roof is very small here I am not so sure.
We have a livingroom and a kitchen in front and through a kitchen door we get on the terrasse on the other side of the house.



Das Blumenfenster von der Terrasse aus gesehen. Es ist nur ein einfacher Fensterausschnitt ohne Rahmen.
The window is very simple and has no frame.

Von innen sieht das Blumenfenster sehr attraktiv aus, die lange Holzfensterbank mit den aufgeklebten Blumentöpfen aus Holz. Und wieder eine typische Kibri Tapete, sehr bunt und sehr zeittypisch.
Ich denke, dass die Stube aus den frühen 50ern ist, außer dem Fenster ist kein Plastik verarbeitet worden.
Wheras the window sill with its glued on flower pots is very attractive.
Here again, the typical colourful Kibri wall paper.

 


Stuben mit Plastik-Gardinenleiste

Room boxes with plastic curtain rail 

 



Diese schöne Stube von Kibri ist in zwei Bereiche gegliedert, abgetrennt nicht durch eine Wand sondern durch die unterschiedlichen Wandfarben und die leichte Erhöhung, sowie durch unterschiedliche Fußbodenmusterung.
The beautiful coloured room box for dolls made by Kibri in West-Germany is divided in two parts, but not by a wall, no, by different wall colours, different floor patterns and by raising one part.


Ich habe es hier als Küche mit Wohnecke eingerichtet. Die Möbel sind von Bodo Hennig von vor 1960.
I turned it into a kitchen with a living room corner. The kitchen is by Crailsheimer and the sofa with cupboard by Bodo Hennig ( then Walter Hennig), all made before 1960.



In der Sammlung WK Niederrhein findet sich eine ähnliche Stube, hier ist auch die Gardine vollständig erhalten - was nicht so alles verloren geht mit den Jahren.
Eine ganz andere Atmosphäre, nicht so kühl wie in der oberen Stube, herrscht hier vor, die rosa Farbe im Wohnzimmer läßt alles wärmer erscheinen. Hier ist die Einteilung umgekehrt: ein großes Wohnzimmer mit Küchenecke.
In the collection of WK Niederrhein I found another version of my room box - how interesting to compare! Her window does not miss one half of the curtains - funny, which things get lost over the years.
A completely different atmosphere, not cool as in my version, but a certain warmth caused by the pink colour of the wall. She chose to have a living room with a kitchen corner.

Nicht nur die Farben an den Wänden und die Gardine sind verschieden, auch die Fußbodenmusterung ist anders, ein beschwingtes Kachelmuster, ganz anders als in meiner Stube.
So abwechslungsreich konnte eine Firma in der Herstellung sein.
Not only differ the colours of the walls and the curtains, no, the pattern of the floor painting is here a swinging chequer - I wonder how many more versions they produced at that time.


Keine der oben gezeigten Stuben ist noch im Kibri-Katalog von 1960 enthalten.
None of these roomboxes is still shown in the Kibri catalogue of 1960.


 Dies ist die Zusammenfassung und Aktualisierung von mehreren älteren Beiträgen.
This is the summary and updated version of several older posts.

Kommentare:

  1. Love it, especially that floor lamp and the detail of the picture over the window for a view. :) CM

    AntwortenLöschen