Freitag, 22. Januar 2021

1920er Puppenstube mit Zeppelin-Bordüre - 1920s room box with airship border

 aus meiner Sammlung

Dies ist wohl meine älteste Puppenstube.
Hersteller oder genaue Zeit sind mir nicht bekannt,
weder von der Stube noch von der Einrichtung.
 
Es ist auch die Puppenstube, die schon am längsten in meiner Sammlung ist:
gekauft als Antwort auf eine Zeitungsanzeige im Januar 1995.
Viele viele Puppenhäuser, -stuben, -möbel und -puppen habe ich in den letzten 25 Jahren gekauft - 
und wohl mindestens genauso viel wieder verkauft!
Aber in diese Stube habe ich mich damals verliebt und 
weder meine wachsenden Kenntnisse
noch die steigende Qualität meiner Sammlung haben das geändert.
 
Was gab es doch für Fehlkäufe, 
weil man einfach keine Informationen hatte,
 fällt mir beim Durchblättern meiner damaligen Aufzeichnungen auf. 
So viel Geld für kaputte Ari-Puppen und schlecht renovierte Puppenhäuser habe ich ausgegeben - 
auch um endlich mal wieder etwas für meine Sammlung zu kaufen. 
Bei eBay kaufen konnte ich erst ab 2002, 
erst dann hatte ich die nötigen PC-Kenntnisse und traute mich ins www 😉.

aus meiner Sammlung

 Probably my oldest room box.
Manufacturer or exact time are not known to me,
neither of the room box nor of the furnishings.


It is also the room box which has been in my collection the longest:
bought in answering a newspaper advertisement in January 1995.
Many many dollhouses, furniture and dolls I have bought during the last 25 years -
and sold at least as many again!
But I fell in love with this room box and
neither my growing knowledge
nor the increasing quality of my collection have changed that.


What a lot of mispurchases there were,
because I simply had no information,
 is what strikes me when I browse through my records of that time.
I spent so much money on broken Ari dolls and badly renovated dollhouses -
also to at least buy something new for my collection.
I could only buy on eBay from 2002 onwards,
only then did I have the necessary PC skills and dared to go on the www
😉. 


 aus meiner Sammlung

aus meiner Sammlung

Eine Glasscheibe mit Buntpapier darunter.

A glass pane covers coloured paper.


 aus meiner Sammlung

 aus meiner Sammlung
 
Der Stuhl ist selbstgefertigt. Auf dem Holz sind Markierungen, 
 die darauf hinweisen.
Die restlichen Schlafzimmermöbel auch?
Sie sehen nicht so aus.
The chair is homemade because on the wood are former imprints.
But the other pieces of the living room do not look like DIY.


 aus meiner Sammlung
 

 aus meiner Sammlung

Im Schlafzimmer sind viele kleine Zelluloidpuppen,
z.B. von Minerva. 
Many small celluloid dolls, e.g. by Minerva.


 aus meiner Sammlung

 aus meiner Sammlung

 aus meiner Sammlung

 aus meiner Sammlung


 
 aus meiner Sammlung

1995 kostete die Stube 350 DM -
wesentlich mehr als Stuben der Nachkriegszeit.
Sie war nur mit dieser einfachen Küche und
einem anderen noch einfacheren Schlafzimmer möbliert.
Trotzdem war der Preis angemessen,
da der Boden und die Tapeten, sowie die Gardinen gut erhalten waren.
 
In 1995 the price was much higher for this room box than for a postwar one.
And there was no valuable furniture, the former bedroom was as simple as the kitchen.
But the price was appropriate because of the perfect condition of the wall papers and the floor paper.


 
 aus meiner Sammlung

 Aber das Ausschlaggebende waren natürlich die gemalten Motive
auf der Küchenfliesentapete:
Fortbewegungsmittel aller Art der damaligen Zeit.
Auf den zweiten Blick sieht man dann die ... Zeppeline 😊.

 aus meiner Sammlung

  But of course, the most attractive feature were the painted motifs
on the kitchen tile wallpaper:
Means of transport of all kinds of that time.
At second glance you can see the ...airships.

 aus meiner Sammlung

 

 aus meiner Sammlung
 

1929 Innendekoration, H. 9

konnte man mit Zeppelinen noch Werbung machen.
 it was still possible to advertise progressive technology with airships.


Alle Fotos, die mit "aus meiner Sammlung" gekennzeichnet sind:
 Creative Commons Lizenzvertrag

Samstag, 16. Januar 2021

JEAN

1975 Puppenhaus im Pappkoffer 

1975 Dollhouse in Cardboard Box

 
 
  
um 1975
aus meiner Sammlung

Wie die Modella- oder Crailheimer-Plastikmöbel wurden die JEAN Möbel
teilweise auch in farbig bedruckten Puppenzimmern verkauft,
jeweils zwei Zimmer bildeten ein Puppenhaus aus Pappe.
Laut Packungsaufdruck sollte die Plastikfolie herausgeschnitten werden -
und schon konnte es los gehen.
Die Möbel sind mit Plastikeinsätzen oder Riemen befestigt,
die man leicht lösen kann.

Like Modella or Crailsheimer the manufactory JEAN
sold its plastic doll furniture partly in colourful printed cardboard boxes,
representing various dolls rooms.
Two rooms form a small dollshouse and
you only had to cut out the protecting plastic foil to start playing.
The furniture is fixed with plastic applications which can easily be removed.

aus meiner Sammlung

Typisches rosa Bad und eine teilweise orange Küche
mit passendem Teppich und Gardinen.
Oh - und das Maßstabproblem schon wieder,
aber endlich können die kleinen Lundby-Cacos auch mal in ein anderes Haus.

aus meiner Sammlung

aus meiner Sammlung

aus meiner Sammlung

 Typically pink bath and the kitchen in orange
with wonderful matching carpets and drapes.
Oh - the scales problem again,
but small Lundby Caco dolls fit wonderfully,
so it must be 1:16 after all.

Auf der Verkaufspackung ist hinten das damalige Möbelprogramm zu sehen,
alle Sets (außer den Bauernmöbeln) finden sich auch in meiner Sammlung.
Diese Möbel entsprechen dem Lundby-Maßstab.
On the JEAN dolls house box the plastic furniture of that time is listed.
All sets (apart from the peasant style ones) can be seen in my collection.
The scale is the same as Lundby.

aus meiner Sammlung

 Das Logo auf der Seite.
Logo of JEAN on one side of the box.

aus meiner Sammlung
 

aus meiner Sammlung

Kinderzimmer - children's room

aus meiner Sammlung


aus meiner Sammlung

Esszimmer - dining room

aus meiner Sammlung


aus meiner Sammlung

Terrassenmöbel - patio furniture



aus meiner Sammlung
Schlafzimmer - bedroom


aus meiner Sammlung
Küche - kitchen

aus meiner Sammlung
 
Ein Wohnzimmer, das ich selten sehe.
A livingroom which I rarely see.

aus meiner Sammlung

aus meiner Sammlung

Puppenhauseinrichtung aus Plastik in Lundbygröße,
hergestellt ab 1970 von JEAN in Deutschland.
Nur das rosa Bad fehlt auf dem Foto.
Plastic interior for a dolls house since 1970 -
Lundby scale - made by JEAN in Germany.
Just the pink bath is not on the photo.
 
 

 
aus meiner Sammlung

Ein neues Haus ist dazu gekommen.
Es ist wohl etwas später hergestellt worden.
Das Möbeldesign hat sich nicht verändert, nur die Farben.
Auch das Haus hat eine neue Bebilderung.
A new house has been added to my collection.
It was probably made a little later.
The furniture design has not changed, only the colours.
The house also has new illustrations.

aus meiner Sammlung

aus meiner Sammlung

1967 Patent
Firma Johann Höfler, Plastik-Spielwarenfabrik
Inhaber Dipl.-Ing. E.a. Bettag, Fürth/Bay.

Puppenhaus
Die Neuerung betrifft ein Puppenhaus und bezweckt, 
den Spielreiz desselben zu erhöhen.
Das wird neuerungsgemäß erreicht durch die Ausbildung des Puppenhauses als Koffer,
wobei der Kofferdeckel als Hausaußenfassade, 
die Griffseite als Dach und die bei heruntergeklapptem Kofferdeckel
 sichtbaren Innenwände als Haus- bzw. Wohnrauminnenwände ausgebildet sind.

Zur Etagenbildung kann neuerungsgemäß ein Zwischenboden
 in den Koffer eingezogen sein.
Ferner kann die Griffseite des Koffers neuerungsgemäß
 als Walmdach mit abgeflachtem Scheitel ausgebildet sein.
Dabei kann das Dach in vorteilhafter Weise bis zur Deckelseite vorgezogen sein,
in dem neuerungsgemäß unmittelbar unterhalb der Dachansätze
 in den schmalen Seitenwänden des Koffers zur Aufnahme des Deckelrandes schlitzartige Ausnehmungen vorgesehen sind.

...
Die neuerungsgemäße Ausbildung eines Puppenhauses als Koffer
 erhöht den Spielreiz und ermöglicht den Transport nach einem beliebigen Spielplatz.

 
aus meiner Sammlung
 
 
 
 
aus meiner Sammlung


aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 
 
 
JEAN Möbel aus den Sechzigern
JEAN dining set of the sixties

aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 


 
 

aus meiner Sammlung

Zwei Fernseher habe ich bis jetzt von JEAN.
Gab es noch weitere?
Two TV sets of JEAN from my collection - was there another one?




aus meiner Sammlung

The problem of scale again.
I bought this blister set (from the 80s?) for my OKWA dolls house from the 70s
which needed a livingroom
but these pieces are too small.
In fact, they just do not fit to any of my dolls...
Eigentlich sollten die Möbel (aus den 80ern?)
in mein OKWA Puppenhaus,
da verschwinden sie optisch aber, weil sie zu klein sind.
Vom Maßstab her passen sie in keins meiner Puppenhäuser...
  
 
 
 

 aus meiner Sammlung
 
Babyzimmer - Nursery
 
aus meiner Sammlung
 
Schildkröt-Biegepuppen

aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 
aus meiner Sammlung
 

 

 1970er Jugendzimmer - JEAN - 1970s Teenager's room

 
aus meiner Sammlung
 
Ob ich mein Zimmer aufräume oder nicht,
mein Vater meckert sowieso immer,  i m m e r ...!"
 
Ende der Siebziger Jahre
Die Caco Biegepuppe ist im falschen Maßstab.
Made bei JEAN at the end of the seventies. The Caco doll is too tall.

"Nein, einen Einfluß so bei..Neuanschaffungen hatte ich nicht
..nein..auch nicht bei meinem eigenen Zimmer. 
Sicher, ich hätte bestimmt auch was ablehnen können...
aber...mir war das schon recht, daß ich überhaupt Möbel hatte..."
 
 
 
 aus meiner Sammlung

Diese Erna-Meyer-Biegepuppen sind kleiner
 und besonders die Mutter passt farblich perfekt.
These Erna Meyer dolls are smaller
 and especially the mother is dressed in exactly matching colours.

"Mein Zimmer habe ich selber gestaltet."
 
 Room for a teenager.
Erna Meyer flexible dolls with plastic heads.
 

aus meiner Sammlung

Jugendzimmer
Zum Originalset gehörten noch ein Schreibtischhocker,
 ein Tonbandgerät und ein Kofferadio - alles in Gelb.
Sogar platzsparend wegklappen kann man das Bett.
A folding bed creates more room for the day.

 1974 Marion: Modejournal für Selbstschneiderinnen


"..Ja, also wie gesagt..das Zimmer ist ziemlich klein...
so Bettlänge mal Bettlänge.. wenn man reinkommt ist gleich rechts der Schrank..
Jugendzimmerschrank..normaler Schrank, denn..reingequetscht...
so gerade hingepaßt der Schreibtisch, 
darüber hängt ein Landschaftsbild...denn von Berlin..
nein, ganz Berlin eine Karte...
na, und denn da so ein paar Selbstbildnisse, 
ich mal gemacht habe..und so ein schwarzes Brett, 
wo wichtige Sachen rankommen..und denn ist da ein Schreibtischstuhl...
ein Heizkörper ist..wenn man so in der Tür steht..
in der Mitte..also guckt man drauf zu..."

Zitate
Berliner Oberschüler und Oberschülerinnen
im Alter von ca. 17 Jahren aus dem Jahr 1978

Ruede, Wolf, H.: Wohnen und Wahrnehmen.
Eine empirische Untersuchung über Wahrnehmungen
von Wohnsituationen Jugendlicher. Diss. Berlin 1978

The German texts cite interviews
with 17-year-old boys and girls from Berlin of 1978.

 

Firmengeschichte - JEAN - company history

 

 


1973 feierte das Unternehmen sein 50. Jubiläum.
1923 von Leonhard und Johann Höfler inmitten der Inflationszeit in Fürth gegründet,
musste jeder der beiden 3 Billionen Papiermark als Betriebskapital aufbringen.
Es wurden Blechartikel in Massenproduktion hergestellt,
der Blechfrosch wurde nur wenig verändert noch im Jahr 1973 verkauft.
Als der Kunststoff aufkam, war Höfler eine der ersten Firmen,
die ihre Produktion darauf einstellte
und schon direkt nach der Währungsreform wurde wieder produziert.
Schon 1953 wurden viele Artikel in durchsichtigen Kunststoffbeuteln verpackt,
dann waren sie die ersten,
die die Blisterverpackung in der Spielwarenbranche benutzten und damit groß herauskamen.
1966 starb Johann Höfler, Leonhard Höfler hatte sich schon lange aus dem Unternehmen zurückgezogen.
 Die Leitung hatte im Jubiläumsjahr Dipl.-Kfm. Toni Spangler und das Schwergewicht der Produktion lag auf Plastik-Wildwest-Figuren und vielen anderen Plastik-Spielwaren, wie Puppenmöbel, immer auf niedrigem Preisniveau. 
Der Exportanteil war mit 40 % sehr hoch, geliefert wurde vor allem nach Frankreich, Holland, Italien und Nordamerika.
 Zu dieser Zeit arbeiteten 220 Leute im Betrieb, dazu kamen noch 500 Heimarbeiter.
Der Teilhaber der Firma Johann Höfler - Ernst Albert Bettag - war gleichzeitig der Leiter der Firma BIG. 
Man versuchte, seine Angebotspalette scharf voneinander abzugrenzen
um sich nicht selbst Konkurrenz zu machen. 


 In 1973 the company celebrated its 50th anniversary
- founded in 1923 by the brothers Leonard and John Hoefler in Fuerth,
near Nuremberg, midst the German hyperinflation -
which meant that each of them had needed three billion Papiermark
as working capital for the firm.
They manufactured  small metal products in mass production,
e.g. a small toy metal frog which was still on sale in their 50th anniversary year.

When plastic came along,
Hoefler was one of the first companies that adapted to the change
and produced the first inexpensive plastic promotional gifts to food products
right after the currency reform in 1949.
By 1953, many of their products were packed in clear plastic bags,
they also were the first ones who came out with the blister packaging in the toy industry
and had a huge success with it.

In 1966 John Hoefler died, his brother Leonhard had long retired from the company.
The firm was managed then by Toni Spangler
and the main focus was on the production of plastic Wild West figures
and many other plastic toys such as dolls furniture -
always at low prices.
The export share of 40% was very high,
customers were mainly in France, Holland, Italy and North America.
At that time they had 220 employees and 500 home workers.

 The shareholder of the company - Albert Ernst Bettag -
was also the manager of BIG.
Höfler and BIG tried to distinguish its range of products  sharply from each other,
avoiding the competition.


- aktualisierte und zusammengefasste Version von mehreren Blogbeiträgen


 
Alle Fotos, die mit "aus meiner Sammlung" gekennzeichnet sind:
 Creative Commons Lizenzvertrag