Sonntag, 27. Juni 2010

50er Jahre Schulzimmer - Erna Meyer - 50s school room


Erna-Meyer-Schule 1950



Sie sieht noch nackt aus, meine kleine Dorfschule aus den 50er Jahren, mal sehen, was sich im Laufe der Zeit als Deko noch findet...

Work in progress. The accessoires have still to be found for this little village school from the 50s. I just cleaned the old wood with furniture polish. The text cards above are from a german learning-to-read-box of that period. They show the children sitting around tables in the schoolroom - that means you don't even have to take desks to create a school.


50er Jahre Erna Meyer Puppenmode - 50s Erna Meyer dolls' fashion

Kindermode im Umbruch:
aus den Zöpfen werden Pferdeschwänze und die Schürzen dürfen endlich weggelassen werden. 
Children's fashion is about to change at this period:
pigtails became ponytails and the aprons finally were left at home.



Links ist das Mädchen mit den fortschrittlicheren Eltern, ihre Freundin kämpft zuhause noch gegen die "alten Zöpfe".
On the left the girl with modern parents, her friend is still struggling for the ponytail and a more fashionable dress.


Die zwei kleineren Mädchen kümmern sich noch nicht um Mode.
 Schürzen und Zöpfe, sogar die Haarschleifen sind noch da.
The two smaller girls do not mind the pigtails and the aprons.
They have still their original hair ribbons.


Der Lehrer - mit sorgfältig modelliertem Kopf, darüber ein ausdrucksvoll bemaltes Gesicht.
The teacher, carefully painted face and molded head underneath the cloth.



Aber er ist kein Unbekannter, nicht wahr?
But we know him already, don't we?

Dienstag, 22. Juni 2010

Zweiraumstube - 1965-1967 Bodo Hennig - two-room box


Es geht gleich los mit der Party, die Kuchen sind schon auf dem Beistellwagen, der Ehemann unterhält den ersten Gast, die Dame ist noch etwas scheu und sitzt steif mit ihrer Handtasche im Sessel. Seine Tochter wartet ungeduldig darauf, endlich ihre Puppe zeigen zu können. Ihre Schwester ist noch in der Küche und schaut zu, wie die Mutter die Teller aufeinanderstapelt, es wird wohl eine Stehparty - normalerweise denke ich mir keine Puppengeschichten aus, aber das war die Situation für die ich die Puppen und das Zubehör zusammengestellt habe.
Über der Verbindungstür sind zwei Nägel angebracht, vielleicht war hier mal ein Vorhang, die Tür fehlt auf jeden Fall. Die blaue Küche wurde von Mitte der 60er Jahre bis in die 70er Jahre verkauft, dies ist die älteste Version mit den außen angebrachten Plastikscharnieren und den gemalten Küchenmotiven auf der Rückwand.
 Im Katalogbild sind Küche und Wohnzimmer auf der jeweils anderen Seite


A party is about to begin, the cakes are on a tea trolley, the husband tries to start a friendly conversation with the first guest who is still a little bit shy with her handbag beside her. His daughter sits on the couch eagerly waiting to show her doll. In the kitchen the wife is piling up the plates for the expected guests watched by her younger daughter - I usually do not imagine stories about my dolls but that was the scene I had in mind when I chose the dolls and the accessoires.
Above the connecting door are two nails indicating that there was a curtain once. The blue kitchen was sold for many years only slightly changed sometimes. This is one of the oldest versions with white hinges and painted kitchen accessoires on the cupboards.


Es sind nur Erna Meyer Puppen in der Stube, die meisten aus den 70ern.
There are only Erna Meyer dolls in this room box, most of them are from the 70s.




Die 60er sind bezüglich Mode und Design eine interessante Zeit, am Anfang gab es noch Nierentische und Pastellfarben und am Ende Weltraumdesign und bunte Hippie-Mode.
1964 war das Jahr, in dem die wunderschönen Plüschdrehsessel von Hennig herauskamen. Der Fuß ist aus Metall, genau wie beim Tisch, Beistellwagen und der Blumenbank.
The sixties are a very interesting period regarding design and fashion - sometimes very much connected to the fifties and hesistantly accepting the new material plastic and at the end of the decade so quick in transfering their enthusiasm for space rockets and hippies on interior design. 
 1964 was the year the wonderful plush swivel chairs of Bodo Hennig were seen the first time. They have a metal bottom, just like the table, the trolley and the flower bank.

Kunststoffkuchen - plastic cakes
  
Im Wohnzimmer versuchte ich ebenfalls, nur Bodo Hennig Accessoires zu verwenden, bei den Blumentöpfen ist es mir gelungen, aber Die Plastikkuchen und Obstschalen fand ich oft in Konvoluten mit Bodo Hennig Möbeln, ihre Herkunft kenne ich nicht.
Again I tried to use mainly Bodo Hennig accessoires for the room, the flower pots are all genuine but although the cakes and the two fruit bowls are often sold with Hennig furniture they were not made by Hennig.

 
Gelbe Porzellantöpfe, Holztöpfe, Messingtöpfe und eine Holzgießkanne.
Yellow china and wooden pots, brass pots and a wooden watering can.


Auf der Kommode stehen zwei Plastikgefäße für Alkohol, eine Plastik-Obstschale, ein Buch mit dem neuen Bodo Hennig Logo (wurde ab 1963 verwendet) und ein Miniatur-Bodo-Hennig-Puppenmöbel-Katalog von 1967.
On the chest of drawers are two plastic jars for alcohol, a plastic fruit bowl, a book with Bodo Hennig's new logo (from 1963 on) and a Bodo Hennig miniature catalogue from 1967. 


In einem Lundbyhaus wäre diese Plastikpuppe wohl die Tochter der Familie, hier in der 1:12 Welt ist sie die Puppe der Puppe.
In some Lundby houses this doll's doll may be seen as the daughter of the family but in a Hennig 1:12 scale she can only serve as a doll's doll.


Was für ein moderner grüner Anzug mit rosa Hemd und pinker gehäkelter Krawatte. Die Plastikschuhe weisen darauf hin, dass er aus den späten 70ern stammt.
What a fashionable green suit with pink shirt and even pinker knitted tie. The plastic shoes prove him to be of the late 70s.

Sie ist hier die älteste Puppe, von Anfang der 60er.
She is the oldest doll - from the beginning of the 60s.



Und zum Schluss noch eine ältere Version dieser Stube, nur um zu zeigen, dass man viel Zeit und Geduld haben muss, bis sich die passenden Teile alle finden.
...and an earlier version of this room - proving that collecting means having patience to wait  for missing items, this roombox took years.

Mittwoch, 16. Juni 2010

Puppenstube - 1963 Quelle - roombox


Mein erster Einrichtungsversuch mit Modella-Plastik-Möbeln von Anfang der 60er. Links soll wohl eine Küche hin, deshalb die angedeutete Fliesenwand, mir fehlte aber noch ein schöner Raum für das ungewöhnliche Bett. Das Fenster ist aufgemalt. 
My first roombox with Modella plastic furniture of about 1963. On the left should be a kitchen, I suppose, because of the tiled wall, but I need a room for the unusual bed. The window is painted on the wall.


Den Hersteller der Stube kenne ich nicht, sie wurde in diesem Karton von Quelle verschickt.
The box of the great mail order firm Quelle of about 1960 in which the doll roombox was sent to the customer.

Quelle Katalog 1963

Hier ist noch eine Katalogabbildung. Rechts werden ähnliche Modella-Möbel im Set angeboten.

 Früher sortierte ich Plastikmöbel gleich aus und kaufte möglichst nur die "wertvolleren" Holzmöbel, aber seit einiger Zeit bin ich dem Design von gut gefertigten Kunststoffmöbeln verfallen. Die Tagesdecke des Bettes und die Verkleidung des Frisiertischs waren ursprünglich in einem flattrigen dünnen rosa-gepunkteten Stoff, auf dem letzten Foto zu sehen, mal sehen, ob ich einen ähnlichen Stoff finde.
 There was a time when I discarded all plastic furniture from my collection and I only kept the "valuable" wooden items but that attitude has changed very much. The bed cover and the dressing table's curtain were of a thin pink dotted cloth, to be seen on the last picture,  I hope I will find something similar.


Das aufgemalte Fenster.
The painted window.



Das Wohnzimmer ist ebenfalls nur mit Modella-Möbeln aus dieser Zeit eingerichtet. Die Bilder zeigen die typischen Märchenmotive.
Furniture of Modella only. Pictures showing scenes of fairytales.

 

"Das Spielzeug" 1959
Ad of 1959

Die alten Modella-Möbel wurden entweder kaum aufgehoben oder gingen schnell kaputt, sie sind seltener zu finden als Holzmöbel aus dieser Zeit.
The old plastic furniture of Modella survived only very rarely, either it was not kept on purpose ("just plastic") or it broke quickly. It is more difficult to find than wooden furntiture of the same period.


"Das Spielzeug" 1960

Dienstag, 8. Juni 2010

Häfner & Krullmann

 
 "Spielzeug" 1962
 Die Firma Häfner und Krullmann wurde 1937 in Leopoldshöhe gegründet.



Die Wände und Böden des Plastik-Bungalows muss man zusammenschrauben. Bei meinem Exemplar fehlt u.a. das rote Flachdach mit der netten weißen Antenne darauf. Das konnte man zum spielen abnehmen. Mein einziges Haus mit Springbrunnen! Zwar fehlt die Terrassenabgrenzung, dafür ist aber die schöne Blumendekoration noch perfekt. 1963 gab es mein Modell noch etwas luxurioser mit Swimmingpool, Vorbecken mit Dusche, Sonnenschirm mit Tisch, sowie Außenleuchte mit Eckbank.
This bungalow is mostly made of plastic and has to be assembled from single panels. Among other parts the roof with the wonderful antenna is missing. My only doll house with a fountain! The railings of the terrace are missing but luckily the wonderful flower decoration of the wall is not damaged at all. In 1963 a more luxurious model was sold, with pool, shower, parasol and table, outside lamp and corner seat. The firm Häfner & Krullmann was founded in 1937 for fabricating plastic products.

 
Sammlung Anna Setz

The ad for my model of the bungalow:
"Modern plastic doll bungalow which was presented at this year's Toy Fair in Nuremberg. Can easily be assembled. 75 x 50 x 25 cm, with antenna 40 cm high. The roof can be removed, one front is completely made of transparent plastic, furthermore there is a terrace with a fountain. Through the glass front the plastic furniture in the house can be seen."


Von oben sieht man die Zimmerverteilung und die Linoleumböden.
From above the linoleum floors can be seen. 


Nur das Schlafzimmer ist schon komplett eingerichtet, mit einem Set von Modella. Trotzdem sieht der Raum noch etwas nackt aus, weil keine Gardinen für den Bungalow vorgesehen sind.
Only the bedroom is fully furnished - with a Modella set. The window looks naked but drapes were obviously not meant to be fixed.

Haus, Möbel und Puppen - alles aus Plastik. Die komplette Marx-Familie lebt im Moment hier. Das kleine Marx-Mädchen bot sich für dieses Zimmer sofort an.
House, furniture and dolls - they all are plastic. The Marx family is currently living here. The little Marx girl just wanted to live in this house.


Die Küchenzeile ist von Crailsheimer...
The kitchenette is by Crailsheimer...


...hier auf einem Karton der Firma abgebildet.
... also to be seen on a Crailsheimer box.

Das Grillhähnchen aus Papier kann sogar gedreht werden.
The grilled paper chicken can even be turned around.

 


Die orange Haustür taucht das Wohnzimmer in ein interessantes Licht. Die scheußliche Postergarnitur lief sicher unter der Bezeichnung "Stilmöbel", aber es gibt ganz bestimmt Möbel mit mehr Stil... Sie wurden auch von Crailsheimer gefertigt und sind auf einer anderen Verpackung zu sehen:
The living room is bathed in a warm orange light by the coloured entrance door. Not the most stylish livingroom because of the hideous plastic sofa and armchairs, I know, but it is the original one, by Crailsheimer, too, and also to be seen on an old Crailsheimer box:

 
Muss ich eigentlich ein häßliches Teil in meine Sammlung aufnehmen, nur weil es auch in diese Zeit gehört? Nein, das muss nur ein Museum.
Does a collector sometimes have to put up with an ugly item because it belongs to a certain period?
No, because I am not a museum after all.


Schränke - 1964 - Cupboards

Ich habe diese wunderschöne Puppenstube
 - aber bei mir stehen leider nicht die Originalmöbel darin. Um so mehr freue ich mich über zwei Neuzugänge, die zugegebenermaßen etwas verloren in der Stube aussehen.

I own this wonderful roombox 
 - but I do not have the original furniture. That is why I am happy to introduce two new cupboards - which look quite lonely in the livingroom I must admit.



 Sammlung Anna Setz