Freitag, 29. Juni 2018

Sehr kleine Puppenmöbel - Manurba - Very tiny doll furniture


1958
Manurba-Plastik: für wenig Geld - sooo viel zum Spielen!
Manurba Plastic: for little money - soooo much to play with!



 1958
 hergestellt von Manurba
ungemarkt,
auch noch bis 1966 im Programm.

Anfang der Fünfziger wurden dieselben Formen für Werbefiguren (Margarinefiguren) von Linde (Linde’s Kaffee-Ersatz-Mischung) benutzt, die allerdings gemarkt wurden.
Später in den 1960er Jahren gab es sie auch in der Wundertüte von Heinerle.


Größenverhältnis  -  scale


Manurba-Plastik, Manfred Urban, Bamberg


Gründung 19.5.1952
Zunächst Herstellung von Kleinspielwaren aus Blech.
1953 Anschaffung der ersten Spritzgussmaschine,
1957 waren es schon 25 Spritzgussmaschinen.
1971 werden alle bekannten Kunststoff-Rohmaterialien, die sich für den Spritzguss eignen, verarbeitet.




Zwei Schränke aus dem Küchenset


Zwei Schränke aus dem Schlafzimmerprogramm


1958


Mitte der Sechziger Jahre - Mid-Sixties






 Selbst die winzigen Türen und Schubladen lassen sich öffnen.
Even the tiny doors and drawers can be opened.


Küchen- und Wohnzimmertisch mit Stühlen




Zum Verkauf in Blisterpackungen durch Manurba angeboten (links),
 aber auch in der Wundertüte von Heinerle (rechts),
zum Beispiel noch
1968
für das
"Puppenhaus Sonnenschein"





Text auf der Wundertüte



Liebe HEINERLE - Freundin!

Das ist die richtige Wundertüte für die kleine Puppenmutter.

Hier findest Du Möbel für das Wohnzimmer, Esszimmer, Herrenzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Küche, Bad und auch solche für den Garten.

Es macht viel Spaß bei den Möbeln die einzelnen Türchen zu öffnen, die Schübe herauszuziehen und sogar Kleinigkeiten hineinzulegen.

Auch für nur 20 Pfg. bekommst Du die Doppeltüten mit den Ausschneidbögen für die einzelnen Zimmer, die Du mit wenig Klebstoff aufbauen kannst.

Die Zimmer in einem Kreis zusammengestellt, ergeben dann ein rundes (Atrium)-Haus mit einem Innenhof in welchen die schönen Gartenmöbel hineingehören.

Deine Mutti wird Dir - wenn Du sie schön bittest - gerne die wenigen Pfennige für diese Wundertüte geben, denn Du hast daran bestimmt große Freude.

HEINERLE - Bambert 



Kommentare:

  1. Was für tolle kleine Möbelchen! Die habe ich noch nie bewusst gesehen. Dafür hätte ich als Kind gerne meine Pfennige hergegeben!

    AntwortenLöschen